intelligentes output

management für IBM i

Druckkosten senken
Output Anforderungen erfüllen
Geschäftsprozesse optimieren

Einblicke

Module

Add-on Konfigurator

Die plattformunabhängige Software mit den modernen Eingabemasken ist auf jedem PC/OS lauffähig. Die Eingabe aller Daten erfolgt per Web-Browser. Die Verwendung auf Smartphones und anderen mobilen Endgeräten ist garantiert. Weitere Features:

Benutzerverwaltung, Berechtigungssteuerung
Validierung in allen Eingabefeldern
Großbuchstaben werden automatisiert umgesetzt
Auswahlfelder zur sicheren, fehlerfreien Eingabe
Synchronisation der Eingabedaten mit der MM-print/400 Datenbank

Barcode-„plus“-Modul
65 weitere Barcodes sind verfügbar. Darunter 2D Barcodes wie PDF417, Matrixcode, QR Code.
Eine Auswahl der zusätzlichen Codes sind Im Designer integriert. Individuelle Eingriffsmöglichkeiten in der Barcordeerstellung über API Schnittstellen.

Etikettendrucker-Treiber
Die native Etikettendrucker-Ansteuerung ermöglicht Definition von Labels über den grafischen Editor; unabhängig von Druckgeräte-Herstellern. Gerätefeatures werden nicht benötigt, es wird
ein in der IBM i Platform gerendertes Bild des Labels an den Drucker gesendet. Alle Features von MM-print/400 stehen hier ebenso zur Verfügung.
Unterstüzte Thermotransfer-Drucker Printronix, IBM, Eltron, Zebra, Apollo

Email-Modul
Im Einsatz zum Versand von MIME-kompatiblen, voll Internet-protokoll-konformen Emails an einen SMTP-Server. Die Authentifizierung wird unterstützt. Mehrere Anhänge können an eine Email angehängt werden. Body-Text kann sowohl Text als auch HTML Code enthalten und somit frei formatierbare Inhalte weitergeben.

Modul Spool Check
Verschieben und Filtern von Spooldateien, die von Anwendungsprogrammen (ERP-Systemen) erstellt werden, noch bevor diese fertig erstellt sind! Durch Umleiten der Spooldateien in alternative OUTQ’s sowie Ändern von Attributen vor der Transformation von MM-print/400. Notwendig ist das, um ERP Systeme anzubinden, die keine ausreichende Eingriffsmöglichkeit für die Spool-Ziele bzw. Spool-steuerung haben. Abgreifen von IBM i Spooldateien, bevor diese vom Anwendungsprogramm fertig verarbeitet sind. Setzen von Attributen wie Druckerparameter (Writer-Ansteuerung, OUTQ sowie Verfallsdatum) während Spoolausgabe!

Besondere Dienstleistungen
Erstellen bzw. Umwandeln von Schriftarten (Fonts) in das IBM AFP Format ermöglicht die Nutzung von Corporate Identity auch auf Unternehmensdokumenten des ERP Systems durch die Formatierung in MM-print/400.